Selbstbestimmt sterben - wem gehört mein Leben?

hourglass (Foto: Aron Visuals, Unsplash)
Podiumsdiskussion zu selbstbestimmtem Sterben und mögliche Alternativen
Mittwoch, 22. September, 19.30 Uhr, Kirchgemeindehaus
Untere Heslibachstrasse 5, Küsnacht
Anlass mit Zertifikatspflicht

Immer mehr Menschen schliessen sich einer Sterbehilfe-Organisation an. Der Wunsch, selber entscheiden zu können, würdevoll und schmerzfrei aus dem Leben zu scheiden, ist verständlich. Doch wem gehört eigentlich mein Leben? Hat der Mensch das Recht, seinem Leben ein Ende zu setzen, wann und wie er will? Und sollten Organisationen wie Exit oder Institutionen wie Kirchen dabei behilflich sein? Was wären die Alternativen? Die Podiumsdiskussion im Rahmen von «Werte&Trends» in Zusammenarbeit mit dem Christentreff und der EVP Küsnacht setzt sich mit diesen Fragen auseinander.

Teilnehmer auf dem Podium
Dr. Markus Müller, Erziehungswissenschaftler, Autor
Walter Fesenbeckh, ref. Pfarrer, Exit Freitodbegleiter bis 2020
Dr. Gaby Fuchs, Oberärztin mbF Palliative Care
Dr. Andrea Marco Bianca, ref. Pfarrer, CAS Applied Ethics UZH
Karl Wolf, Pfarradministrator, röm-kath. Kirche, dipl. analyt. Psychotherapeut

Moderation
Ruedi Josuran, Journalist, Radio- und Fernsehmoderator
(FENSTER ZUM SONNTAG, Life Channel, DRS 1)

Veranstalter
Evangelische Freikirche Christentreff Küsnacht und Umgebung
Evang.-reformierte Kirche, Küsnacht - Erlenbach - Herrliberg
Röm.-katholische Kirche, Küsnacht - Erlenbach - Herrliberg
EVP Küsnacht

Apéro nach Möglichkeit, wie es die Pandemie-Situation zulässt

Dokumente