Podium zur Konzernverantwortung

KVI_Bild<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkk.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>62</div><div class='bid' style='display:none;'>743</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>
Podiumsdiskussion zur Konzernverantwortungsinitiative mit Contra und Pro
» VIDEO Podium zur Konzernverantwortungsinitiative --

Nach ausführlichen Debatten in Parlament und Medien kommt am 29. November 2020 die Konzernverantwortungsinitiative zur Abstimmung. Die reformierten und katholischen Kirchgemeinden Erlenbach, Herrliberg und Küsnacht laden aus diesem Anlass ein zu einer kontradiktorischen Podiumsdiskussion.
Das ethische Anliegen der Initiative, nämlich verantwortungsbewusste Unternehmensführung auf globaler Ebene, wird allgemein kaum bestritten. Hingegen gehen die Meinungen bezüglich der Frage, wie diese Tätigkeit geregelt werden soll, auseinander.
Die Initiative wird massgeblich mitgetragen von kirchlichen Kreisen. Es gibt innerhalb der Kirche aber auch Stimmen dagegen.
Mit der Podiumsveranstaltung möchten die Kirchgemeinden einen Beitrag zur Meinungsbildung leisten. Die Podiumsteilnehmenden werden ihre Argumente darlegen und diskutieren sowie auf Fragen aus dem Publikum eingehen.

Contra: Stefan Barmettler, Chefredaktor Handelszeitung / Gema Olivar Pascual, General Counsel | Attorney-at-Law | Partner, PricewaterhouseCoopers Ltd.
Pro: Dietrich Pestalozzi, Verwaltungsratspräsident Pestalozzi AG / Karin Joss, Unternehmerin, Kantonsrätin GLP
Moderation: Pfrn. Stina Schwarzenbach