Kino Nachmittag

Meine Bilder<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>rkk.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>27</div><div class='bid' style='display:none;'>676</div><div class='usr' style='display:none;'>14</div>
«Die missbrauchten Liebesbriefe» eine Literatursatire von Gottfried Keller

Katharina Jauch,
Donnerstag, 17. September, 14.15 Uhr im Kirchgemeindehaus, mit Zvieri, keine Anmeldung erforderlich

Der Seldwyler Kaufmann und Möchtegern-Dichter Viktor («Viggi») Störteler (Alfred Rasser), muss geschäftlich verreisen. Er bittet seine Frau Gritli (Anne-Marie Blanc) während dieser Zeit, um einen Briefwechsel in Form von Liebesbriefen, die er dann publizieren möchte.
Gritli ist jedoch überfordert und greift zu einer List. Sie schreibt die Briefe ab, unterzeichnet mit ihrem Namen und leitet sie an den jungen Dorflehrer Wilhelm (Paul Hubschmid) weiter. Dieser antwortet ihr auch prompt auf die Briefe, die von Gritli wiederum in ihrem Namen an ihren Mann Viggi weitergeleitet werden. Ein Verwirrspiel beginnt!