Corona Virus - Aktuelle Informationen zur Pandemie

coronavirus (Foto: Sandra Mäder)
Massnahmen der Kirchgemeinde Küsnacht

Der Bundesrat hat am 26. Mai 2021 die nächsten Öffnungsschritte bezüglich Pandemie-Massnahmen bekannt gegeben.

Sie gelten ab Montag, 31. Mai 2021.



Für die Kirchgemeinde bedeutet dies Folgendes:

  • Gottesdienste: Gottesdienste sind unter Einhaltung der Schutzmassnahmen möglich und finden in Innenräumen mit bis zu 100 Personen und in Aussenbereichen mit bis zu 300 Personen statt. Eine Anmeldung ist nicht mehr nötig.
  • Das gemeinsame Singen im Gottesdienst ist mit Schutzmaske möglich.
  • Abdankungen und Bestattungen im Familien- und engen Freundeskreis sind möglich.
  • Veranstaltungen mit aktiv Teilnehmenden, aber ohne Publikum, sind mit bis zu 50 Personen wieder möglich.
  • Veranstaltungen mit Publikum, also etwa bei einem Konzert/Kinonachmittag, sind in Innenräumen nue bis zu 100 Personen und in Aussenbereichen bis zu 300 Personen erlaubt. Innen- wie Aussenräume dürfen aber maximal zur Hälfte der Kapazität belegt werden. Es gilt Masken- und Sitzpflicht. Zwischen den Besucherinnen und Besuchern muss jeweils ein Abstand von 1,5 Metern eingehalten oder ein Sitz freigelassen werden. Von Pausen ist abzusehen.
  • Chor: Auftritte von Chören sind in Aussenräumen wieder zugelassen, in Innenräumen sind sie weiterhin verboten. Proben sind bis maximal 50 Personen möglich, mit Maske und Abstand. Bei maskenlosem Singen müssen drinnen weiterhin 25m2 pro Person zur Verfügung stehen.
  • Konsumation: Bei Konsumationen in Veranstaltungen mit aktiv Teilnehmenden gelten dieselben Auflagen wie für Restaurationsbetriebe. An Publikumsveranstaltungen ist Essen und Trinken an den Sitzplätzen wieder erlaubt, wenn die Kontaktdaten aller Besucherinnen und Besucher erhoben werden.
  • Die Kirche bleibt von 8 - 20 Uhr offen, um den Menschen die persönliche Andacht weiterhin zu ermöglichen.
  • In allen Innenräumen und den angrenzenden Aussenbereichen gilt Maskenpflicht und 1,5 m Abstand.
  • Das Sekretariat ist ab sofort wieder jeden Morgen von 8.00 – 11.30 Uhr geöffnet.
  • Die Pfarrämter stellen die persönliche Erreichbarkeit einer Pfarrperson sicher. Die Dienste der Kirchgemeinden nehmen die Seelsorge in erster Linie telefonisch oder mittels anderer elektronischer Medien wahr.


Wir prüfen laufend die Vorgaben von » Bund, » Kanton, » Gemeinde und der » Landeskirche.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und bleiben gerne mit Ihnen in Kontakt. Niemand soll sich aufgrund der Situation allein gelassen fühlen. Das Telefon birgt keine Ansteckungsgefahr. Rufen Sie uns an, wir setzen alles daran, auch in dieser schwierigen Zeit für Sie da zu sein.

» Kontakte